Benutzer: Passwort:   Noch kein Zugang?   Home Firmensuche Impressum
 
Neues aus Gahma
Neues aus der Region
Gahma, der Ort
Feuerfüchse
Sportverein
Galerie
Geschenkshop
Webdesign
Computerhilfe
Softwareschulung


Wetter Gahma
© meteo24.de
Die Sonne bricht durch...

Der OrtGeschichteLageGleima


Gleima

Gleima hat ca. 95 Einwohner und eine Fläche von 286 ha. Bis September 1995 eigenständige Gemeinde, gehört Gleima nunmehr zur Gemeinde Gahma.

Im Jahre 1074 erstmals urkundlich erwähnt, gehört Gleima mit zu den ältesten Orten der Region. Der Ortsname dürfte aus dem Sorbischen stammen und soviel wie Tonboden heißen.

Das Wappen ist in Form eines Göbelschnittes dargestellt. Das Hufeisen mit seinen Schenkeln nach oben ist gestürzt abgebildet. Rechts und links befindet sich je ein Stern. In dem oben gestürzten Hufeisen steht eine Linde. Das gestürzte Hufeisen ist ein Glückssymbol und soll durch die Schenkel die beiden Sterne (Ortshälften) glücklich zusammenfügen. Die abgebildete Linde galt als Symbol der Gerechtigkeit, und nicht selten wurde dort Gericht abgehalten. Die beiden Sterne sind Sinnbilder des Glückes und Ruhmes. Obwohl Gleima ein kleiner Ort ist, setzt er sich aus 2 Ortshälften zusammen. Diese waren nur durch einen Holzbohlenweg über den Teichdamm verbunden. Noch heute werden die Einwohner geneckt und als "Buhlen" (Holzbohlen) bezeichnet.

Gleima hat viele Reize. Für Übernachtungen stehen private Ferienquartiere bereit, damit auch die Urlauber hier die dörfliche Geselligkeit und Gemütlichkeit zum alljährlichen Preiskegeln oder ähnlichen Veranstaltungen kennenlernen können.